Energie sparen

Der Kostenfaktor Energie spielt in fast jedem Haushalt keine unerhebliche Rolle. Die Preise steigen fast jährlich, insbesondere wenn man seinem gewohnten Energieversorger treu ist. Das paradoxe dabei ist, dass Neukunden mit Prämien und günstigen Tarifen belohnt werden, während die Bestandskunden die Zeche dafür zahlen. Zum Energie sparen gehört aber nicht nur, einen günstigen Stromanbieter zu haben. Durch geeignete Maßnahmen gilt es ebenso, Stromfresser zu identifizieren und durch sparsamere Geräte zu ersetzen. Diese Investitionen machen sich in der Regel bereits nach wenigen Jahren bezahlt. Oftmals sind es aber auch Kleinigkeiten im Alltag, die einem bewusst sein sollten. So ist es nicht überall selbstverständlich, beim Verlassen eines Raumes das Licht auszuschalten. Dass wir unseren Kindern ein Vorbild beim sparsamen Umgang mit unseren Ressourcen sind, ist höchstes Gebot unserer Zeit.

Eine kleine Bitte: Diese Webseite ist keine Einbahnstraße! Ganz unten rechts haben Sie die Möglichkeit, einen Webwiki-Kommentar zu hinterlassen. Gern können Sie dort Ihre bisherigen Erfahrungen mit Energieversorgern und Tipps zum Strom sparen anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Und natürlich sind wir auch an konstruktiver Kritik und Wünschen nach zusätzlichen Inhalten interessiert, damit wir unser Angebot stetig verbessern können. Vielen Dank!

Mit Lichtblick Energie sparen

Energie sparen LichtblickLichtBlick ist als Pionier und Marktführer für Ökostrom bekannt und hat sich zum Ziel gemacht, dass saubere Energie immer, überall und für jeden da ist. Sie entwickeln intelligente Lösungen für eine dezentrale und vernetzte Energiewelt. Wir sind überzeugt: Die Energiewende ist die Aufgabe unserer Generation.

Über 1,7 Millionen Menschen vertrauen bereits auf unsere Energie. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, um von unserer starken Marke und unserem mehrfach ausgezeichneten Service zu profitieren.

Bei LichtBlick gibt es nur grünen Strom und sonst nichts. Weil Graustrom keine Grauzone ist, sondern einfach Mist. Und so einfach vermeidbar: Ihr müsst euch nur für einen reinen Ökostromanbieter wie LichtBlick entscheiden. 100 % deutsche Wasserkraft. Sonst nichts. Das ist LichtBlick Ökostrom. Und das ist wichtig. Denn nur wenn ein Unternehmen 100 % Ökostrom liefert, liegen die CO₂ Emissionen wirklich bei 0. Was bei LichtBlick Strom – im Gegensatz zum Strom vieler anderer Energieanbieter – natürlich der Fall ist: keine Emission, keine Verschmutzung. Das ist viel Erfahrung und Beständigkeit. Seit 22 Jahren könnt ihr euch darauf verlassen, dass LichtBlick beständig neue Wege geht, um in Sachen öko immer wieder neue Standards zu setzen. Mit euch zusammen – deshalb werden wir immer mehr und sind jetzt schon Europas größter Ökostromanbieter. Hier finden Sie weitere Anbieter zum Strom sparen.

Direkt zum Lichtblick Ökostrom
 

Energie sparen bei SWK.de

Energie sparen SWK.deWer einen günstigen Strom- und Gasanbieter sucht und Kosten für Energie sparen möchte, der sollte sich die Angebote der Stadterke Krefeld einmal näher ansehen. Die STADTWERKE KREFELD zählen als kommunales Unternehmen zu den führenden unabhängigen Energieversorgern bundesweit. Als Stadtwerk blicken sie auf über 150 Jahre Erfahrung in der Energieversorgung zurück. Bundesweit sind bereits zahlreiche Kunden von den Produkten überzeugt. Entdecken auch Sie jetzt unsere maßgeschneiderten Versorgungspakete für Ihre Strom- und Gasversorgung. Angeboten werden verschiedene Tarife, die sehr günstig sind und hier dem Verbraucher zu freien Auswahl stehen. Es wird auch gleich die jährliche Ersparnis im Vergleich zum örtlichen Stromversorger angezeigt.

Die Auswahl bietet dem Verbraucher auf der Webseite bei den einzelnen Tarifen neben attraktiven Preisen für Strom und auch für Gas auch die Möglichkeit Energie sparen zu können. Denn vor allem Preisfixierungen und auch lange Laufzeiten bieten jede Menge Sicherheit auf Verbraucherseite was die Kosten angeht. Darüber gibt es seitens des Anbieters auch einen Neukundenbonus von bis zu 120 Euro. Wer günstig Strom und Gas beziehen möchte, der sollte sich auf jeden Fall auf dieser Webseite umsehen. Der Vergleich lohnt sich auf jeden Fall. Es handelt sich hier ja um kein Portal, wo man sich nur durchklickt und gleich einen Anbieter wählen muss. Man kann sich die Angebote in aller Ruhe ansehen. Das ist wichtig, denn Energie einsparen ist letztlich ein Kostenfaktor.

Direkt zu den Angeboten von SWK.de
 

Mit Verivox vergleichen und sparen

Energie sparen VerivoxVerivox ist ein großes Vergleichsportal mit über 20-jähriger Erfahrung. Hier erhalten Sie Angebotsvergleiche für Internetanbieter, Gasanbieter, Anbieter von DSL, Versicherungsanbieter aller Art, und vieles mehr. Zum Angebot gehört außerdem ein zuverlässiger und umfassende Vergleich von Stromanbietern in ganz Deutschland. Die Nutzung des Vergleichs ist kinderleicht und von Stiftung Warentest empfohlen. Sie geben einfach den geschätzten bisherigen Stromverbrauch in Ihrem Haushalt sowie Ihre Postleitzahl ein. Möchten Sie sich auf einen Ökostrom Vergleich beschränken, so aktivieren Sie einfach die Option „Nur Öko- und Klimatarife“. Danach klicken Sie auf „Jetzt vergleichen“. Im Handumdrehen erhalten Sie eine sehr übersichtliche Auflistung aller verfügbaren Anbieter mit dem für Sie günstigsten Tarif. Es werden bei jedem Angebot etwaige Sonderbedingungen aufgelistet. Wenn Sie jetzt Ihren Stromanbieter wechseln möchten, dann sollten Sie dieses Portal unbedingt nutzen.

Direkt zum Produkt auf verivox.de
 

Martin Buchholz – Energie – Wie verschwendet man etwas, das nicht weniger werden kann?

Energie sparenWenn Sie sich mit Energie einsparen befassen möchten, kommen Sie an so Stichpunkten wie Energieproduktion, Energiewende, erneuerbare Energien und Energieverschwendung nicht vorbei. Mit diesen Themen sollten Sie sich beim Sparen von Energie schon befassen. Wer nun überhaupt nicht weiß, was das ist oder wie weit die Begriffe dehnbar sind, der sollte das Buch von Martin Buchholz lesen. Der Autor erklärt darin gut verständlich und in einem lockeren Schreibstil den grundlegenden Begriff der Thermodynamik. Das Buch ist gedacht für diejenigen, die darauf aus sind Energie einsparen zu wollen und nicht so ganz genau wissen, wie sie das anpacken sollen.

Es ist hier vor allem der einfache Schreibstil, der den Lesern zugute kommt. Denn dadurch wird das ganze Thema auch leicht verständlich. Das Buch ist weil es eben so locker und verständlich geschrieben ist, nicht nur dafür gedacht, dass man sich intensiv am Abend damit befasst. Man kann es auch als Bettlektüre verwenden. Es ist eigentlich leichte Kost, die der Autor dem interessieren Leser bietet.

Direkt zum Buch auf Buecher.de
 

Mit lekker Energie sparen

Energie sparen LekkerZahlen Sie zu viel für Ihren Strom? Dann sind Sie nicht allein: Fast 11 Milliarden Euro werden jährlich von den deutschen Haushalten verschenkt. Dabei kann ein Stromanbieterwechsel so einfach sein! lekker Energie liefert 100 Prozent Ökostrom zum garantiert günstigen Festpreis ohne versteckte Kosten. Seit über 15 Jahren ist lekker ein fairer Partner für über 300.000 zufriedene Kunden mit ausgezeichnetem Service. Die Produkte und Leistungen werden regelmäßig mit Bestnoten bewertet. So zum Beispiel 2019 von Focus Money: „Preissieger“, „Höchste Weiterempfehlung für Ökostromanbieter“ und „Fairster Gasversorger“.

Hier direkt mit lekker Energie sparen

 

Harald Eisenberger – Die schönsten Passivhäuser – Wie Sie behaglich wohnen und dabei auch noch Energie sparen

Buch PassivhäuserIn den letzten Jahren ist man auch beim Häuserbau etwas umweltfreundlicher geworden und mehr darauf bedacht, dass man beim Hausbau auch auf das effektive Energie sparen achten. Das ist heute dank moderner Baumaterialien gar nicht so schwer. Und auch bei schon bestehenden Wohnungen und Häusern ist eine Neuorientierung in Richtung Energie sparen nicht zu vermeiden. Wenn es ums sanieren geht, muss man heute auch unbedingt darauf achten, dass man weit weniger Energie verbraucht als vorher. Der Autor Harald Eisenberger will mit seinem Buch für noch mehr Bewusstsein bei den künftigen Hausbauern werben.

Im Buch befinden sich unter anderem Fotografien von Harald Eisenberger, die einen ordentlichen Eindruck von dem hinterlassen, was mach bei der Architektur alles tun kann, um einen hohen Wohlfühlfaktor zu erreichen. Das Buch ist sehr anschaulich gestaltet und eigentlich eine leichte Lesekost wenn es ums Energie einsparen geht. Und ein schönes Haus kann man sich dank der darin enthaltenen Ideen mit dem eigenen Architekten dann sogar auch noch selbst basteln. Einfach mal durchblättern und dann verkosten.

Direkt zum Buch auf Amazon
 

Energie sparen

Strom ist in Deutschland teuer. Das weiß eigentlich jeder. Doch wie kann man Energie einsparen. Denn nur dadurch kann man monatlich erheblich an Stromkosten sparen und letztlich sogar am Ende des Jahres eine Rückzahlung erwarten. Also: Energie ist teuer. Das sollte man sich merken. Doch einen wirklich günstigen Tarif zu finden ist manchmal nicht leicht. Dafür gibt es Vergleichsportale. Doch man kann noch sehr viel mehr tun. Zum Vergleichen vom Stromverbrauch gibt es auch eine ganze Reihe von Messsysteme. Diese sind heute sehr ausgereift. Das Problem ist, dass in vielen Bereichen meist gar keine Energie eingespart werden kann, weil die Verbraucher nicht wissen, wie sie das eigentlich machen sollen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung stehen.

Doch dafür gibt es sogar auch Bücher. Und zwar auch solche, in denen steht bzw. anschaulich dargestellt wird, wie ein Haus gebaut werden muss, damit effektiv Energie eingespart werden kann. Die meisten Verbraucher sehen das aber immer noch ganz locker, selbst wenn sie überhaupt nicht in der Lage sind auch die einfachsten Begriffe, die Energie zu tun haben, zuzuordnen bzw. genauer zu identifizieren. Eine ganze Reihe von Verbraucher sind aber darauf aus heute, dass sie sich informieren möchten und tun das auch. Eben auf die unterschiedlichste Weise. Und wenn es eben auch recht banal klingen mag, aber ein Buch zu lesen über dieses Thema ist weitaus effektiver, als im Internet nach einzelnen Begriffen zu suchen und diese Erläuterung dann durchzulesen.

Oftmals sind diese Begrifflichkeiten aus dem Zusammenhang gerissen. Mietet man dann ein Haus oder eine Wohnung indem eine moderne Energiemessstation eingebaut ist, weiß man damit überhaupt nichts anzufangen. Der Vermieter aber kann – und das wird er auch tun – damit werben schon für die Wohnung, dass diese energieeffizient ist und dass er dafür gesorgt hat, dass die Mieter möglichst geringe Nebenkosten haben beim Strom. Das wird heute immer wichtiger. Viele suchen sich gezielt solche Wohnungen oder bauen eben ihr Haus so, dass man Energie einspart.   Hier finden Sie unsere günstigen Stromanbieter. Wollen Sie Ihren Stromanbieter wechseln? Hier finden Sie weitere Informationen. Neu bei uns: Energiespar Birnen und Steckdosen.

nach oben